Neubau am Universitätsklinikum Jena

 

Parkhaus öffnet am 4. Mai, 12 Uhr

Die Bauarbeiten am Parkhaus schreiten voran. (Stand: 5. April 2016, Foto: Szabó)

Am 4. Mai nimmt das Parkhaus am UKJ seinen Betrieb auf. Nach der offiziellen Eröffnung durch den Betreiber Contipark können Besucher, Patienten und Mitarbeiter ab 12 Uhr das größte Parkhaus Thüringens  365 Tage im Jahr, rund um die Uhr, nutzen.

Ab Donnerstag, 5. Mai, steht Autofahrern ausschließlich diese Parkmöglichkeit zur Verfügung. Alle bisherigen Stellplätze auf den umliegenden Freiflächen werden ab dem 5. Mai geschlossen und ins Parkhaus verlagert. Dies gilt auch für die Stellplätze vor der Notaufnahme. So lange der Haupteingang sich am jetzigen Standort befindet, kann die Vorfahrt für Taxen, zum Ein- und Ausladen sowie zum Bringen und Holen von Patienten genutzt werden.

Bitte beachten Sie: Alle Stellplätze auf den Freiflächen  werden mit der Eröffnung in das Parkhaus verlegt.

 

Am Universitätsklinikum Jena entsteht derzeit das größte Krankenhaus des Freistaates Thüringen und einer der modernsten Klinikneubauten Deutschlands.

In zwei Bauabschnitten und mehreren Bauphasen werden dabei die klinischen Einrichtungen und weitere Bereiche für Forschung und Lehre am Standort Lobeda zusammengeführt und konzentriert.

 

Webcam

aktuelles Baugeschehen

Blick von Süden auf das Medizinisches Zentrum IV und II

Die Baustellen des späteren Forschungs- und Institutsgebäudes (FUI), die der medizinischen Zentren IV (MZ IV), II (MZII) mit dem zukünftige Haupteingang (von links nach rechts) sind zu sehen.

Im Hintergrund: Das KIM Komplement, das Bettenhaus sowie Gebäude des 1. Bauabschnittes.