Verbesserungen für Patienten und Mitarbeiter

  • Gestalterische Ausstattung des Klinikums
    darunter: Ausstattung des Kinderzimmers, künstlerische Ausgestaltung des Zentrums für Palliativmedizin, Bilder in der Abteilung Geburtshilfe
  • kulturelle Betreuung der Patienten durch Ausstellungen
  • Initiierung des Projektes "Soziale Wärme" zur Unterstützung der Patienten
  • Förderung des Therapiehundes in den Kliniken für Psychiatrie und für Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Klinik-Clown Knuddel kin der Geriatrie

Bilder in der Abteilung Geburtshilfe

UKJ_Geburtshilfe_Muetter01Mit Unterstützung des Fördervereins wurden hochwertige Kunstdrucke berühmter Maler in den einzelnen Zimmern der Wochenstation installiert und gleichzeitig kleinere Formate der Bilder an den Zimmertüren als individuelle Ergänzung zu den Zimmernummern angebracht. Bei den Schwangeren kommt diese Maßnahme sehr gut an, wie eine Frau bestätigt: „Bilder sind schöner als Zimmernummern, da die Bilder viel emotionaler sind.“

Projekt "Soziale Wärme": Patientenlotsen weisen den Weg durch den Klinikdschungel

PatientenlotsenDer Förderverein unterstützte die anderthalbjährige Pilotphase des Projektes "Soziale Wärme", einer Kooperation zwischen dem Klinikum und dem Saale Betreuungswerk der Lebenshilfe gGmbH. Dort waren die heutigen Patientenlotsen - zwei junge Männer und eine junge Frau - als Mitarbeiter in einer Werkstatt für Behinderte beschäftigt. Jetzt sind sie am UKJ als Wegweiser für Patienten und Besucher und Helfer in allen Fragen unterwegs.

Inzwischen sind die Patientenlotsen im Klinikum fest angestellt.

Therapiehunde in den Kliniken für Psychiatrie und für Kinder- und Jugendpsychiatrie

TherapiehundDie finanzielle Unterstützung des Fördervereins ermöglicht den regelmäßigen Einsatz der Therapiehunde von Hundetrainer Jens Berndt sowohl in der Kinderpsychiatrie als auch in der Gerontopsychiatrie.
Für die Patienten bedeutet der Kontakt mit den Hunden Eros und Bessie Abwechslung und Entspannung. Es werden Emotionen und Erinnerungen geweckt, was einen sehr positiven Einfluss auf Stimmung und Lebensmut der Patienten hat. Das wiederum beeinflusst auch die Pflege und die weiterführenden Therapien.

Klinik-Clown Knuddel in der Geriatrie

ClownDurch den Förderverein ist nun auch der Einsatz des Klinik-Clowns in der Klinik für Geriatrie möglich, der bisher nur in der Kinderklinik als regelmäßiger Besucher zum Einsatz kam. Seit mehr als 13 Jahren ist Dorothea Kromphardt als Knuddel im Einsatz und zaubert wertvolle Momente.