Pressemitteilungen 2012

18.05.2012 Gesunde Mitarbeiter für gesunde Unternehmen: Jenaer Abendvorlesung am 30. Mai GesundheitsUni: Dr. Norbert Gittler-Hebestreit über Chancen und Möglichkeiten des Betrieblichen Gesundheitsmanagements am Beispiel des UKJ

Dr. Norbert Gittler-Hebestreit, Leiter des Gesundheitsmanagements der Thüringer Uniklinik.Jena (ukj/dre). Gesunde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter - welcher Arbeitgeber möchte das nicht? Wie aber können Unternehmen gezielt die Gesundheit ihrer Mitarbeiter fördern und erhalten? Um diese Frage dreht sich die kommende Jenaer Abendvorlesung am 30. Mai (Mittwoch) im Universitätsklinikum Jena. Dr. Norbert Gittler-Hebestreit, Leiter des Gesundheitsmanagements der Thüringer Uniklinik berichtet ab 19 Uhr über konkrete Angebote, Rahmenbedingungen und Chancen des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Daher sind diesmal auch speziell Firmen und Verwaltungen zu dieser Veranstaltung der GesundheitsUni eingeladen.

 „Das Angebot des Betrieblichen Gesundheitsmanagements am UKJ richtet sich an alle Beschäftigten. Denn die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des UKJ sind täglich darum bemüht, die Gesundheit anderer Menschen zu schützen oder wiederherzustellen. Das ist eine anstrengende Arbeit. Unser Ziel ist es, die Kolleginnen und Kollegen dabei zu unterstützen, bewusst etwas für die eigene Gesundheit zu tun bzw. dafür zu sorgen, dass die Bedingungen an Ihrem Arbeitsplatz gesundheitsförderlich gestaltet sind. In Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen des Klinikums und externen Partnern bieten hierzu verschiedensten Möglichkeiten von der Gesundheitssprechstunde für Mitarbeiter über die Mini-Aktiv-Pause bis hin zur umfassenden Gesundheitswerkstatt“, erklärt der Gesundheitswissenschaftler. Dazu zählen auch ärztlich begleitete Gesundheitsprogramme, um in den Präventionsbereichen Bewegung, Ernährung und Stress aktiv zu werden.

 Erst im vergangenen Jahr wurde das Gesundheitsmanagement des UKJ bei einem bundesweiten Wettbewerb mit dem Sonderpreis des Corporate Health Award ausgezeichnet. Insgesamt hatten sich über 230 Unternehmen unterschiedlicher Wirtschaftsbereiche aus ganz Deutschland für die vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales geförderte Qualitätsinitiative für Betriebliches Gesundheitsmanagement qualifiziert. Dr. Gittler-Hebestreit ist überzeugt: „Angebote zur Gesundheitsförderung nutzen nicht nur den Kolleginnen und Kollegen. Auch für Unternehmens ist es wichtig, um sich gerade im Wettbewerb um hoch qualifizierte Mitarbeiter zu profilieren.“ Bei der Abendvorlesung am 30. Mai will er zeigen, dass sich Betriebliches Gesundheitsmanagement für jedes Unternehmen lohnt.

 

Termininformation:

Jenaer Abendvorlesung am 30. Mai, 19 Uhr:

Betriebliches Gesundheitsmanagement am Beispiel des UKJ

Uniklinikum Jena, Standort Lobeda, Hörsaal 1

 

Referent und Kontakt:

Dr. Norbert Gittler-Hebestreit

Tel: +49 3641 9-395158

www.gesundheitsmanagement.uniklinikum-jena.de

 

 
zurück
 


RSS-Feed

Veranstaltungen

Infektion und Impfen im Alter

26.11.2014 - 19:00 Uhr

Jenaer Abendvorlesung

26.11.2014 - 19:00 Uhr

Informationsabend für werdende Eltern

27.11.2014 - 19:00 Uhr

Kontakt

Universitätsklinikum Jena
Bachstraße 18
07743  Jena 

Tel.: +49 3641 9-300
E-Mail: 
Web: www.uniklinikum-jena.de

So finden Sie uns