Pressemitteilungen 2009

22.04.2009 Üben für den Notfall Auftakt für landesweites Erste-Hilfe-Training

Jena. Ein Schwerpunkt der 2. Thüringer Notfalltage vom 23. bis 25. April in Weimar sind Erste-Hilfe-Kurse für Schüler und Erwachsene. Damit wendet sich die Tagung der Arbeitsgemeinschaft der in Thüringen tätige Notärzte e.V. (atgn) nicht nur an die bei der Notfallversorgung tätigen Berufsgruppen wie Ärzte, Polizei und Feuerwehr, sondern auch an die breite Bevölkerung.

"Eigentlich haben alle eine Erste-Hilfe-Ausbildung absolviert, meist vor der Führerscheinprüfung", sagt Dr. Jens Reichel, Vorstand der atgn, "weil der Kurs aber oft Jahre oder Jahrzehnte zurückliegt, haben viele Angst, in einer Notfallsituation falsch zu reagieren." Der Notfallmediziner von der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Universitätsklinikum Jena weiß, wie wichtig das schnelle beherzte Eingreifen von Erst-Helfern ist: "Bei Herz-Kreislauf-Stillstand entscheiden die ersten Minuten, in denen oft noch keine professionelle Hilfe vor Ort ist."

Mit Erste-Hilfe-Kursen für Schüler und Auffrischungskursen für Erwachsene im Rahmen des Tagungsprogramms möchte die Arbeitsgemeinschaft eine landesweite Kampagne starten. Dabei üben die Teilnehmer unter fachlicher Anteilung mit speziellen Trainingspuppen, die sie nach dem Kurs mit nach Hause nehmen können. Mit Hilfe eines Lehrfilms auf DVD können die Erst-Helfer so ihr Wissen weitergeben und immer wieder auffrischen. "So erreichen wir auch Eltern oder Großeltern, die keinen Kurs besuchen, vor dem Fernseher aber Herzdruckmassage üben", ist sich Jens Reichel sicher.

Zu den 2. Thüringer Notfalltagen werden etwa 300 Teilnehmer erwartet. Im Mittelpunkt stehen die Weiterbildung und der interprofessionelle Erfahrungsaustausch. Auch in diesem Jahr wird ein Großschadensereignis simuliert, um die Zusammenarbeit der Einsatzkräfte zu schulen.

Terminhinweis:
Erste-Hilfe-Kurs für Schüler, Freitag, 24. April, 9.00 Uhr und 13.00 Uhr,
Erste-Hilfe-Kurs für Erwachsene, Samstag, 25. April, 10.00 Uhr,
Congress Zentrum Neue Weimarhalle, UNESCO-Platz 1, 99423 Weimar

Kontakt:
OA Dr. Jens Reichel
Leiter Fachbereich Notfallmedizin, Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Universitätsklinikum Jena
Tel. 03641/933634
E-Mail:

Info zum Tagungsprogramm: www.thueringer-notfalltage.de

 
zurück