Pressemitteilungen 2008

26.09.2008 Leiter der UKJ-Notfallaufnahme ist Vizepräsident der DGINA Oberarzt Raik Schäfer vertritt Jenaer Universitätsklinikum in Deutscher Fachgesellschaft
no_alt

Jena. Der Leiter der Interdisziplinären Notfallaufnahme am Universitätsklinikum Jena, Oberarzt Raik Schäfer, ist zum Vizepräsidenten der Deutschen Gesellschaft Interdisziplinäre Notfallaufnahme (DGINA) gewählt worden. Die Wahl erfolgte in der vorigen Woche auf der Jahrestagung der Fachgesellschaft in München, die gemeinsam mit der Europäischen Gesellschaft für Notfallmedizin (EUSEM) veranstaltet wurde. Raik Schäfer wird das Amt im Vorstand der derzeit rund 250 Mitglieder zählenden Fachgesellschaft für drei Jahre wahrnehmen.

Der Jenaer Unfallchirurg und Leiter einer der großen Notfallaufnahmen in Deutschland vertritt in der jungen Fachgesellschaft auch die universitäre Medizin auf dem Gebiet der Notfallmedizin. "Wir wollen auch unsere geplanten Jenaer Forschungsleistungen mit einbringen, um das Fachgebiet weiterzuentwickeln", so Schäfer. Eine der großen Aufgaben in seiner Amtzeit als Vizepräsident sieht er in der aktuell geforderten Einführung eines Facharztes für Notfallmedizin in Deutschland. "Um die Patienten in den Notfallaufnahmen schnell und sicher zu versorgen, brauchen wir in unserem sehr weit ausdifferenzierten Gesundheitssystem auch die raren Generalisten mit einem möglichst breiten Wissen", so Schäfer, "dies hoffen wir mit der Einführung einer speziellen Facharztausbildung künftig sicherstellen zu können."

Kontakt:
OA Raik Schäfer
Leiter der Interdisziplinären Notfallaufnahme am Universitätsklinikum Jena
Tel. 03641/9322001
E-Mail:

 
zurück
 


RSS-Feed

Veranstaltungen

Erste Hilfe bei Säuglingen und Kindern, Teil 1

02.12.2014 - 15:30 Uhr

Säuglingspflege

04.12.2014 - 15:30 Uhr

Mein Leben ohne mich

10.12.2014 - 18:00 Uhr

Kontakt

Universitätsklinikum Jena
Bachstraße 18
07743  Jena 

Tel.: +49 3641 9-300
E-Mail: 
Web: www.uniklinikum-jena.de

So finden Sie uns