Aktuelle Pressenews

19.02.2016 Leben mit Diabetes: UKJ-Pflegeabend am 9. März stellt neue Insulin-Pumpen vor Informationen für Angehörige und Patienten / Kostenlose Blutzuckermessungen / Führungen durch die Diabetes-Ambulanz

Jena (ukj/dre). Rund sieben Prozent der Deutschen leiden an Diabetes mellitus. Doch welche Hinweise deuten eigentlich auf eine Diabeteserkrankung hin? Wie funktioniert eine unblutige Blutzuckermessung oder Insulinpumpen mit integrierter Funktion zur kontinuierlichen Glukosemessung? Welche Blutzuckermessgeräte und Insulinpens gibt es für Patienten? Und: Wie kann ein Smartphone die Diabetestherapie unterstützen? Um diese und viele andere Fragen geht es beim nächsten „UKJ-Pflegeabend“. Er widmet sich am 9. März um 18 Uhr dem Thema „Leben mit Diabetes“. Veranstaltungsort ist die Diabetes-Ambulanz des UKJ in der Bachstraße, Gebäude „Alte Chirurgie“, Erdgeschoss.

Die Pflege- und Diabetesexperten des UKJ werden einen Überblick über die Erkrankung geben, neue Pumpen live präsentieren und natürlich kann jeder seinen eigenen Blutzuckerwert testen lassen. Und zwar vor und nach einem kleinen Snack, der auf die Besucher des Pflegeabends wartet. Zudem stellen sich die speziellen Sprechstunden des Bereichs Endokrinologie/Stoffwechselerkrankungen am UKJ und die Tagesklinik vor. So gibt es etwa eine spezielle Fußsprechstunde, eine Adipositassprechstunde und eine Anlaufstelle für Schilddrüsenbeschwerden.

Bei den UKJ-Pflegeabenden gibt es ausreichend Gelegenheit, Fragen zu stellen und mit den Pflegexperten des UKJ ausführlich ins Gespräch zu kommen. Am 9. März können die Räume der Diabetesambulanz und der Tagesklinik besichtigt werden.

Seit 2014 gibt es die Veranstaltungsreihe „UKJ-Pflegeabend“ des Universitätsklinikums Jena. An drei Terminen im Jahr stellt er ausgewählte Themen aus der Pflege am UKJ vor. Die Reihe richtet sich an Patienten, Angehörige und auch an Menschen, die beruflich in der Pflege tätig sind.

Programm auf einen Blick:

„Leben mit Diabetes“: Pflegeabend des UKJ am 9. März (Mittwoch), 18 Uhr

18.00 Uhr Eröffnung und Begrüßung: Evelyn Voigt, stellv. Pflegedirektorin des UKJ

Moderation: Norbert Hebestreit, Pflegedirektion UKJ

18.10 Uhr: Präsentationen und Führungen

Constanze Hirsch, Krankenschwester und Wundassistentin DDG und

Guido Kramer, Diabetesberater DDG

Ca. 18.45 Uhr: Diskussion, Fragen, Einzelgespräche.

Ort:

Universitätsklinikum Jena

Campus Bachstraße

Bereich Endokrinologie/Stoffwechselkrankheiten

Bachstraße 18, 07743 Jena, Gebäude „Alte Chirurgie“, Erdgeschoss.

Der Eintritt ist frei.

 

 
zurück